12.04.2014

Einweisung Spindelstützen + Retten einer Person

Ausbildungsdienst am 12.04.2014

Nach Abschluss der jährlichen Kraftfahrer- und GGVS-Unterweisung, welche am gestrigen Dienst abgehalten wurden, ging es um den praktischen Teil der Ausbildung. Zuerst wurde der Aufbau und Umgang mit den vor kurzem „neu“ erhaltenen Windenstützen geübt. Hierzu wurden ein Schwelljoch und ein Lastturm von den Helfern aufgebaut. Es wurde erklärt, für welche Einsatzaufgaben man die Spindelstützen nutzen kann und wie man diese mit dem EGS (Einsatz Gerüst System) kombiniert. Mit den Stützen ist es möglich, Verstrebungen, Aussteifungen und Abstützungen jeglicher Art vorzunehmen. Des Weiteren können die Stützen mit dem vorhandenen EGS kombiniert werden und bieten so noch mehr Einsatzmöglichkeiten. Eine Stütze trägt hierbei eine Last von bis zu 9 Tonnen. Zur Mittagspause wurden die Helfer durch die Küche des Ortsverbandes verpflegt.


Gestärkt und neu motiviert startete die Truppe somit zum Nachmittagsteil der Ausbildung. Dazu fuhren unsere Helfer zu einer nahe gelegenen Autobahnbrücke, um unter dieser die Rettung einer verletzten Person aus schwerem Gelände mittels Schleifkorbes und Greifzug zu üben. Der erste Trupp seilte sich hierzu mit der PSA zu der verletzten Person ab und erkundete die Lage. Der zweite Trupp brachte den Schleifkorb zur „Absturzstelle“, mit welchem die Person letztendlich gerettet wurde.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: