GKW I

In jedem guten Haushalt gibt es eine Werkzeugkiste. Das THW besitzt sogar eine auf Rädern: den Gerätekraftwagen 1 (GKW I). Etwa 16 Tonnen bringt das Fahrzeug auf die Waage, um das vielseitige Werkzeug und die technische Ausrüstung, wie zum Beispiel Schraubendreher, Zange, Tauchpumpe, Motorsäge, hydraulische Rettungsgeräte, Hebekissen, Leitern und vieles mehr an die Einsatzstelle zu bringen. Bis zu neun Helferinnen und Helfer sind in der Gruppenkabine vorne mit an Bord.

 

Die eingebaute Seilwinde hat eine Zugkraft von bis zu 10t. Mit ihr können Lasten bewegt oder auf die Seite geschafft werden. Die Blaulichter und die Umfeldbeleuchtung sind komplett in LED Technik ausgeführt. Am Heck ist neben der Rückfahrkamera eine Warnanlage ebenfalls in LED Technik installiert um Einsatz- und Unfallstellen noch besser absichern zu können.

 

Den GKW in seiner heutigen Form gibt es seit 1994. Der Mellrichstädter GKW ist einer der ersten der 10. Generation und wurde von der Firma Freytag in Elze auf das MAN Fahrgestell montiert.

 

 

Funkrufname

Heros Mellrichstadt 22/51

Stärke

0/2/7/9 (+6 Reserve)

Fahrzeugtyp

MAN TGM 04 18.290 4x4 BB

Leistung

213 KW / 290 PS

Höchstgeschwindigkeit

90 km/h

Länge

8.100 mm

Breite

2.550 mm

Höhe

3.280 mm

Leergewicht

9.830 kg

zul. Gesamtgewicht

16.000 kg

Tag der Erstzulassung

09.01.2019

Sitzplätze

8 + 1

Anhängelast ungebremst

1.500 kg

Anhängelast gebremst

24.000 kg

Aufbauer

Fa. Freytag

 

 

Besonderheiten

Allrad

Differenzialsperre hinten

Fahrzeugwinde bis 10 t

größerer Kabineninnenraum

flache Blaulichtanlage

Rückfahrkamera

Heckwarnanlage

seitliche LED Leisten zur  Umfeldbeleuchtung