07.07.2019

THW Jugend Zeltlager zum 20. Jubiläum in Bad Kissingen

Bad Kissingen, 20. bis 23. Juni 2019: THW Bad Kissingen richtet das 20. Regionalstellenzeltlager der THW Jugend auf dem ehemaligen Baseballfeld neben der neuen Unterkunft des Ortsverbandes mit ca. 110 Junghelfern und Betreuern aus.

Bereits mehrere Wochen im Voraus hatten die umfangreichen Planungen im Ortsverband Bad Kissingen begonnen. Man wollte etwas Besonderes auf die Beine stellen. Denn das Zeltlager, welches jedes Jahr in einem anderen Ortsverband des Regionalstellenbereiches ausgetragen wird jährte sich dieses Jahr zum 20. Mal. Zugleich durfte das neue Unterkunftgebäude der Bad Kissinger THWler, welches direkt an das Camp anschloss von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf Herz und Niere getestet werden.

Am Donnerstag, den 20. Juni 2019 trafen die teilnehmenden Ortsverbände aus Bamberg, Forchheim, Bad Staffelstein, Coburg, Mellrichstadt, Hassfurt und Schweinfurt mit leichter Verspätung aufgrund des hohen Verkehrsaufkommen durch zahlreiche Offroad-Fans in Bad Kissingen ein. Nachdem Errichten des Camps erfolgte kurz vor dem Mittagessen die offizielle Begrüßung. Frisch gestärkt ging es für die Kids, welche im Alter von sechs bis 17 Jahren waren, nach dem Mittagessen gleich zum ersten Programmpunkt über. An zahlreichen Stationen galt es bei einer Lagerolympiade die Teamfähigkeit der Gruppen voll und ganz unter beweis zu stellen. Den Abend lies man mit einem eigens eingerichteten Kino in den Fahrzeughallen ausklingen.

Der zweite Tag begann mit einem kräftigen Frühstück und einem Chaos Spiel. Hier galt es Schnelligkeit, Koordination und Wissen in Einklang zu bringen. Mit Lunchpaketen ausgestattet besuchte das komplette Camp am Mittag, bei herrlichen sommerlichen Temperatur, das Bad Neustädter Schwimmbad. Der Abend konnte zur freien Gestaltung genutzt werden. Für die Kids standen hier zahlreiche Spielgeräte zur Verfügung.

Am dritten Tag galt es den Landkreis zu erkunden. Jede Gruppe erhielt von der Lagerleitung über Funk Koordinaten zugeteilt. Diese musste auf den zuvor ausgeteilten Karten richtig gelesen werden und die Ziele angefahren werden. Dort angekommen erhielten die Teilnehmer Aufgaben zum Zielort gestellt. Gefunkt wurde ausschließlich von den Junghelfern um diesen das Funken näher zu bringen. Doch nicht nur der Landkreis sollte an diesem Tag unsicher gemacht werden. Nach dem Mittagessen folgte noch eine kleine Stadtrallye durch die Kurstadt Bad Kissingen. Am Nachmittag folgte dann der offizielle Teil des Zeltlagers. Mehrere Redner, u.a. Bürgermeister Anton Schick, THW Landesjugendleiter Martin Högg, Regionalstellenleiter Curd Muhr und THW Ortsbeauftragter Philipp Kiesel freuten sich über die Austragung des diesjährigen Zeltlagers in Bad Kissingen. Im Anschluss folgte die Siegerehrung zu den einzelnen in den vergangenen Tagen ausgetragenen Spielen sowie ein kleiner Gottesdienst. Bei Lagerfeuer, Stockbrot, Marshmallows und alkoholfreien Cocktails ging hier ein aufregender Samstag für alle zu Ende.

Nach drei Tagen Spaß war es am Sonntag nun schon wieder soweit das Lager zurückzubauen. Gegen Mittag machten sich die rund 110 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Ihren Fahrzeugen wieder auf die Heimreise. Vier herrliche Tag und ein unvergessliches Zeltlager gingen somit zu Ende.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: