20.10.2013, von André Federlein

Theorie und Praxis beim Fahren im Einsatz

An der Kraftfahrer-Ausbildung beim THW Hassfurt haben sieben Einsatzkräfte aus Mellrichstadt teilgenommen.

Rückwärtsfahren mit Einweiser

Die erschwerten Bedingungen beim Fahren im Einsatz waren Thema der umfangreichen Kraftfahrer-Ausbilung des Technischen Hilfswerks (THW) in Hassfurt. In den letzten beiden Wochen fand diese viertägige Ausbildung statt, wobei auch Bernhard und Andreas Stürzel, André und Markus Federlein, Sebastian Blumm, Niclas Schmitt und Benjamin Weis vom THW Ortsverband (OV) Mellrichstadt teilgenommen haben.

Nach der Theorie wurden Grundfahraufgaben wie Rückwärtsfahren mit Einweiser, Gefahrenbremsungen und das Aufziehen von Schneeketten geübt. Einsatz- und Übungsfahrzeuge waren mehrere Mannschaftstransportwagen (MTW), Lkw Kipper und Gerätekraftwagen (GKW). Des Weiteren wurden die rechtlichen Aspekte des Fahrens im Einsatzfall und in der Kolonne besprochen.

Mit diesem neu erworbenen Wissen begann das von allen sehnlichst erwartete Umsetzen in die Praxis. In einer Marschkolonne ging es zum Truppenübungsplatz der Bundeswehr in Hammelburg, wo eine Übungsstrecke im Gelände mit Fahraufgaben unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade zu bewältigen war.

Am letzten Tag wurde Ladungssicherung, Umgang mit den Anhängern und Bedienen der Seilwinden vermittelt. Und weil es im Gelände unvermeidlich ist, dass die Fahrzeuge nach solchen Aktionen mehr oder weniger „verkrustet“ zurückkommen, war eine gründliche Reinigung erforderlich, wobei auch einige Wartungsarbeiten durchgeführt wurden.

Von den Mellrichstädter THW-Helfern haben sechs die Ausbildung in und mit dem MTW absolviert; einer hat mit dem LKW trainiert. Denn der Mellrichstädter OV soll für seine Fachgruppe Führung/Kommunikation einen neuen Führungs- und Kommunikationskraftwagen (FüKomKW) erhalten, der das derzeitig betriebene und genau 30 Jahre alte Vorgängerfahrzeug ersetzen wird. Und zu einem FüKomKW gehört der „Anhänger Führung und Lage“, der beim THW AnhFüLa genannt wird. Bei Einsätzen der Fachgruppen Führung/Kommunikation – wie diese z. B. in Mellrichstadt am vorletzten Wochenende geübt wurde – ist ein zentimetergenaues Rückwärts-Rangieren der LKWs mit Anhänger unerlässlich.

Für mehr Bilder der Ausbildung siehe unter Mediathek


  • Rückwärtsfahren mit Einweiser

  • Ladungssicherung

  • Kolonnenfahrt

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: