14.01.2019, von Von GERHARD FISCHER, Rhön und Saalepost

Neues Fahrzeug gefeiert, dann Marschbefehl

Der Zugtrupp vom OV Mellrichstadt im Einsatz.

Spannend war das Wochenende für den THW-Ortsverband Mellrichstadt. Zum einen wurde am Wochenende der mittlerweile 30 Jahre alte „Gerätekraftwagen 1“, auch als rollende Werkzeugkiste bezeichnet, in den Ruhestand geschickt und gegen ein neues Modell getauscht.

Die Freude darüber war noch nicht wirklich verklungen, da kam die Nachricht, dass sich sechs THWler aus Mellrichstadt auf den Weg nach Südbayern machen sollen, um im dortigen Schneechaos zu helfen. In der Nacht von Sonntag auf Montag gegen 24 Uhr traten sie ihre Reise gen Süden an, trafen sich in Bamberg mit weiteren Einheiten und verlegten von dort aus als Kolonne ins Einsatzgebiet nach Übersee am Chiemsee im Landkreis Traunstein, wie der Ortsbeauftragte Christian Klein gegenüber dieser Redaktion erklärte.

In Übersee erhielten sie den Auftrag, einen Abschnitt in Reit im Winkl zu übernehmen und die Einsätze vor Ort zu koordinieren. In diesem Rahmen sollen die Mellrichstädter voraussichtlich bis kommenden Sonntag als sogenannter Zugtrupp Einsätze koordinieren, sich also darum kümmern, wo Schnee geräumt werden muss und welche Geräte dafür an den jeweiligen Orten notwendig sind.


  • Der Zugtrupp vom OV Mellrichstadt im Einsatz.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: