01.06.2013, von Hofmann Jürgen

Hochwassereinsatz in Mellrichstadt

Am 01.06.13 wurde das THW Mellrichstadt um kurz vor 7 Uhr zum Hochwassereinsatz im Bereich Mellrichstadt zur Unterstützung der Feuerwehr alarmiert.

Am Mellrichstädter Schwimmbad wurden vom THW mit bis zu 4 Tauchpumpen über 1000m³ Wasser aus den Technikräumen gepumpt

Am 01.06.13 wurde das THW Mellrichstadt um kurz vor 7 Uhr zum Hochwassereinsatz im Bereich Mellrichstadt zur Unterstützung der Feuerwehr alarmiert. Aufgrund von starken Regenfällen in der Nacht auf Samstag und den gesättigten Böden aufgrund der Regenfälle in der Woche davor, die das Wasser nicht mehr aufnehmen konnten, floss das ganze Wasser über die kleinen Bäche ab. 

Kleine Bäche und Gräben füllten sich und wurden zu reißenden Flüssen. In Mellrichstadt wurden besonders die Häuser am Roßbach vom Wasser bedroht. Ebenfalls die Berufsschule und das Schwimmbad wurden stark betroffen und es entstanden größere Schäden. Das Wasser floss bis zu einem Meter hoch die Straße entlang und setzte alles unter Wasser. Viele andere Ortschaften im Landkreis waren ebenfalls betroffen. 

Das THW Mellrichstadt wurde im Schwimmbad Mellrichstadt eingesetzt um dort den vollgelaufenen Keller und die Technikräume vom Wasser zu befreien. Diese standen bis über die Hälfte unter Wasser und dieses richtete dort erheblichen Schaden an.  

Um 08:30 Uhr begannen die Abpumparbeiten am Schwimmbad mit 2 Tauchpumpen und wurde nach und nach auf 4 Tauchpumpen, die dort gleichzeitig im Einsatz waren, erhöht. Die höchste Pumpleistung lag bei 4500 l/min. Es wurden hier bis abends um 18:00 Uhr über 1000m³ Wasser aus dem Keller befördert. 

Gleichzeitig wurde im Ortsverband in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Oberstreu Sandsäcke gefüllt und zum Verteilen auf Paletten vorbereitet. Insgesamt wurden hier mit über 14t Sand über 1300 Sandsäcke gefüllt. Die Sandsäcke wurden dann von einem Team mit dem Mehrzweckkraftwagen auf die einzelnen Einsatzstellen verteilt.  

Im Schwimmbad wurde zum Schutz vor weiterem Wasser ein Sandsackwall mit über 400 Säcken errichtet. Ebenfalls wurden zur Feuerwehr Mellrichstadt und zur Einsatzstelle in die Gartenstraße Sandsäcke geliefert.

Am Abend um 18:00 Uhr war der Einsatz in Mellrichstadt beendet und es begann das Aufräumen. Um kurz vor 20 Uhr wurden von der Feuerwehr Irmelshausen ebenfalls 300 Sandsäcke angefordert, die zur Sicherung des Kiosk am Badesee benötigt wurden. 

Um 22:30 Uhr war der Einsatz dann für das THW Mellrichstadt beendet. Es waren 21 Helfer und 7 Fahrzeuge sowie 5 Tauchpumpen im Einsatz.


  • Am Mellrichstädter Schwimmbad wurden vom THW mit bis zu 4 Tauchpumpen über 1000m³ Wasser aus den Technikräumen gepumpt

  • In Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Oberstreu wurden zusammen über 1300 Sandsäcke gefüllt.

  • Mit dem Mehrzweckkraftwagen wurden die Sandsäcke auf die Einsatzstellen verteilt.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: