10.08.2019, von Martin Koller

Ferienprogramm 2019

Mit der Drehleiter in Richtung Himmel und der Seilbahn über die Streu

Wie Einsätze bei der Feuerwehr und beim Technischen Hilfswerk ablaufen, wollten 25 Kinder beim Ferienprogramm wissen. Die THW-Helfer und die Feuerwehr-Kameraden haben den Kindern einen abwechslungsreichen und spannenden Tag geboten. In verschiedenen Sektionen auf dem Platz vor dem Feuerwehr-Gerätehaus durften die Kinder und Jugendlichen - im Sicherheits-Outfit mit Helm und Warnweste – etliche Geräte ausprobieren.

Unter anderem die hydraulische Rettungsschere und den Spreizer. Natürlich standen hier und an den anderen Sektionen erfahrene Feuerwehrleute als Aufsichts- und Ansprechpersonen bereit. An einer weiteren Station war die Aufgabe, einen Brand zu löschen. Dies gelang auch erfolgreich mit Hilfe eines Trainings-Wasser-Feuerlöschers.

Höhepunkt bei der Feuerwehr war für alle der Aufstieg mit der Drehleiter. Immer drei, gesichert am Sicherungsgeschirr, durften zum „Drehleiterpilot“ Christian Schmitt in den Korb steigen. Die oft anfangs angespannten Gesichter vor dem Aufstieg waren nach der Landung in strahlendes Lächeln umgewandelt. Dreißig Meter waren sie hoch, wie ein Jugendfeuerwehrmann wusste.

Mit THW-Fahrzeugen ging es anschließend, nach einer kurzen „Einsatzfahrt“ über den Galgenturm, Bahra und Oberstreu, in die Nähe des Kirschgartens in Mellrichstadt. Dort galt es, eine Seilbahn über die Streu zu errichten. Mittels Greifzug wurde ein Stahlseil über den Fluss gespannt. Gut gesichert konnten alle Jugendliche sich einmal über das Gewässer ziehen lassen. Dabei kamen auch Alle trockenen Fußes am anderen Ufer an, was zu großer Freude beitrug.

Dieser spannende Tag im Ferienprogramm hat allen Beteiligten ausnahmslos viel Spaß gemacht. Am Ende der Aktivitäten hatten alle naturgemäß großen Hunger. Dagegen hatte das THW-Küchenteam vorgesorgt und mit einer Hamburger - Bar den Geschmack der Jugendlichen – und auch der Helfer – optimal getroffen.

Katharina Hanke von der Freiwilligen Feuerwehr Mellrichstadt und Thorsten Haag, Leiter der Fachgruppe Führung und Kommunikation beim THW, haben den Ablauf dieses Ferienprogrammes organisiert. „Wer Lust hat, darf gerne beim THW und Feuerwehr oder auch bei beiden Organisationen mitmachen. Bei der THW-Jugend geht das ab zehn Jahren, das Mindestalter für die Jugendfeuerwehr ist zwölf Jahre“.

Weitere Informationen gibt's im Internet, unter ov-mellrichstadt.thw.de und unter feuerwehr-mellrichstadt.de


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: