23.04.2016, von Thorsten Haag

Die THW Jugend stresst die Führungsspezialisten der FK

Unserer THW Jugend hat sich als Einspielteam für eine angelegte Stabsrahmenübung der Fachgruppe Führung und Kommunikation (FK) als Profis bewiesen.

Die Aufgabe der Jugendlichen war es, alle Meldungen per Funk und auch als Melder in der Führungsstelle einzuspielen. Bei Rund 120 Einspielungen innerhalb von 4 Stunden kam so mancher FK´ler ins Schwitzen.

Ein fiktives Hochwasser in Bad Neustadt war das Übungs-Szenario. Durch Folgeschäden, wie Stromausfall im Krankenhaus, Evakuierung von Altenheimen usw. mussten diverse Entscheidungen getroffen, Einsatzaufträge ausgeführt und vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden.

Am Ende der Übung wurde durch die Jugendlichen noch ein behelfsmäßiger Überweg von Feldkabel im Hochbau, unter der Anweisung des Truppführers des Fernmeldetrupps, aufgebaut und getestet.

Überrascht war so mancher alte Hase, was für ein Potential in Junghelfern steckt, wenn diese effizient miteinander im Team arbeiten.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: