20.07.2019, von Thorsten Haag

Bundesjugendlager 2019

2 Wochenende im Einsatz der Superlative!

Das Bundesjugendlager mit rund 5000 Jugendlichen und ca. 1000 Betreuern und Helfern forderte einiges an Infrastruktur. Alleine die Größe des Zeltplatzes für ca. 600 Mannschaftszelte für Jugendliche war beeindruckend. 

Zum Aufbau- und Abbauwochenende des Bundesjugendlagers in Rudolstadt in Thüringen wurde jeweils ein Gruppe von Spezialisten für Fernmeldetechnik von der Fachgruppe Führung & Kommunikation aus Mellrichstadt angefordert.

Da der laufende Betrieb des Bundesjugendlagers (BUJULA) einiges an Fernmeldetechnik benötigt wurden von uns unter anderem mehrere Telefonnetze via Glasfaser- und Fernfeldkabel mit anderen Kameraden zusammen aufgebaut. Ebenso jede Menge Dect-Antennen um ein Drahtloses Telefonnetz für das Orga-Team herzustellen. Unter andern wurden hier auch Mast-KW´s eingesetzt um per Richtfunk in das normale Telefonnetz zu verbinden.

Direkt am Tag der Heimreise der Jugendliche startete für uns der zweite Einsatz mit dem Rückbau der kompletten Fernmeldetechnik.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: