30.05.2019, von Hanns Friedrich

Brand Lagerschuppen B4 - Fachberatereinsatz

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist aus noch ungeklärter Ursache in einer Scheune am Kirchplatz in Alsleben ein Brand ausgebrochen. Der konnte glücklicherweise schnell gelöscht werden. Gegen 03:45 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle die Mitteilung über den Brand der Scheune ein. Die alarmierte daraufhin die Wehren aus Alsleben, Bad Königshofen, Sulzdorf, Unter- und Obereßfeld, Sternberg, Zimmerau, Gabolshausen und Trappstadt.

Bei Eintreffen der Wehren schwelte der Lagerschuppen des landwirtschaftlichen Anwesens. Die Löschtrupps konnten den Brand jedoch schnell unter Kontrolle bringen. Glücklicherweise kamen nach Angaben der Polizei keine Personen zu Schaden, ebenso keine Tiere.

Im Einsatz waren rund 100 Wehrleute. Vor Ort waren auch Kreisbrandrat Stefan Schmöger, Kreisbrandinspektor Michael Weber sowie Kreisbrandmeister Christoph Wohlfart. Der Fachberater THW aus Mellrichstadt. Aus Bad Königshofen war der Rettungsdienst zum Einsatzort gekommen, ebenso der Einsatzleiter Rettungsdienst, Georg Hein.

Beamte der Polizeiinspektion Bad Neustadt nahmen am Brandort die ersten Ermittlungen auf, die dann die Brandfahnder der Kripo Schweinfurt weiterführten.  Neben der genauen Brandursache versuchen diese nun, auch die genaue Schadenshöhe zu klären. Diese dürfte sich in Grenzen halten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: