20.01.2019, von Christian Klein

Brand B4 - Scheune/landwirtschaftliches Anwesen

Fachberatereinsatz

Am Sonntag den 20.01.2019 wurde der Fachberater um 23:09 Uhr zu einem Brand (B4) nach Oberebersbach alarmiert. Dort stand eine landwirtschaftlich genutzte Scheune in Brand.

Durch das schnelle eingreifen der alarmierten Feuerwehren war das Feuer schnell unter Gewalt und ein weiteres Eingreifen seitens des THW nicht erforderlich.

 

Hier der Bericht der Rhön- und Saalepost

Der Brand einer Scheune hat am späten Sonntagabend zu einem Großeinsatz der regionalen Feuerwehren geführt. Durch das Feuer entstand ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro, die Brandursache ist derzeit unklar und Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Ein Fußgänger bemerkte kurz nach 23 Uhr eine starke Rauchentwicklung im Dachstuhl einer Scheune in der Saalestraße und informierte sofort Polizei und Feuerwehr. Da anfänglich nicht ausgeschlossen werden konnte, dass eine Gefahr für umliegende Gebäude besteht, löste die Integrierte Leitstelle einen Großeinsatz der regionalen Feuerwehren aus. Die 115 Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten den Brand jedoch schnell unter Kontrolle und löschten das Feuer. An der landwirtschaftlich genutzten Scheune entstand ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich.

Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache und der genauen Schadenshöhe übernahm noch in der Nacht die Schweinfurter Kripo von der Polizei Bad Neustadt. Neben den Feuerwehren aus Hohenroth, Neustadt, Oberebersbach, Salz, Niederlauer, Steinach, Unterebersbach und Burglauer befanden sich noch zwei Rettungswagen und ein Einsatzleiter des Rettungsdienstes sowie der THW-Fachberater am Einsatzort.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: